Mediathek

In der Mediathek finden Sie Videomaterial zu den Themen lebenslanges Lernen und wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen. Dieses umfasst unter anderem Interviews und Dokumentationen zu relevanten Themenschwerpunkten, die im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ entstanden sind sowie in den Förderprojekten entwickelte Lehr- und Informationsvideos.






Vodcast #2/4: Wie werden sich Anrechnung und Anerkennung von Kompetenzen an Hochschulen bis 2040 entwickeln?

Dr. Helmar Hanak, Offene Hochschule Niedersachen; Dr. Wolfgang Müskens, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; Dr. Mario Stephan Seger, TU Darmstadt

In der vierten und letzten Folge der Vodcast-Reihe #2 gehen die Experten der Frage nach, welchen Entwicklungsstand das Thema Anrechnung und Anerkennung an Hochschulen im Jahr 2040 haben wird. Dabei berücksichtigen sie die Perspektive der Hochschulen und der Studierenden gleichermaßen.

Kategorie: Vodcast

Themen: Hochschulzugang

Projekt(e): Wissenschaftliche Begleitung



12.08.2019 [Interview]

Offen für den Wandel? Transformationsprozesse durch die Öffnung von Hochschulen: Projekt „pMOOCs“

18.05.2018 [Vodcast]

Vodcast #2/4: Wie werden sich Anrechnung und Anerkennung von Kompetenzen an Hochschulen bis 2040 entwickeln?

17.04.2018 [Vodcast]

Vodcast #2/3: Welche Herausforderungen bedeuten das Thema Anrechnung und Anerkennung für Hochschulen?

16.03.2018 [Vodcast]

Vodcast #2/2: Warum sollten sich Hochschulen mit Anrechnung und Anerkennung beschäftigen?

09.02.2018 [Vodcast]

Vodcast #2/1: Was ist unter Anrechnung von Kompetenzen an Hochschulen zu verstehen? Was unterscheidet Anrechnung und Anerkennung?

05.12.2017 [Vodcast]

Vodcast #1/3: Welche Herausforderungen bedeutet Lebenslanges Lernen für Hochschulen?

10.11.2017 [Vodcast]

Vodcast #1/1: Was heißt Lebenslanges Lernen für Hochschulen?

05.09.2017 [Interview]

Ihr Beitrag zur Öffnung der Hochschulen: Projekt „OPEN”

09.08.2017 [Projektvideo]

Projekt Open Engineering: Über das Projekt